Prepaid Kreditkarte im Vergleich

Junge Frau mit einer Prepaid Kreditkarte in der Hand

Bei einigen dieser Guthabenkreditkarten, wird keine Schufaprüfung vorgenommen, und es werden auch keine Einträge gemacht. Einige Prepaid Kreditkarten sind schufafrei und ein Vergleich lohnt sich.

Eine Kreditkarte ist heute in vielen Bereichen des Lebens ausgesprochen wichtig geworden. Gerade beim Onlineshoppen oder buchen von Flügen ist sie sehr hilfreich. Die Prepaid Kreditkarte eignet sich für alle, die einen negativen Schufaeintrag haben. Da nur das aufgeladene Guthaben zu Zahlungen verwendet werden kann, bietet sie zudem mehr Sicherheit beim Onlineshoppen.

Prepaid Kreditkarten Übersicht September 2018

Angeboten werden die voll nutzbaren Guthaben Karten von einigen Instituten. Visa und Mastercard Prepaidkarten im Vergleich.

AnbieterKartentypEinmalige
Austellung
Jahres-
gebühr
Auflade-
gebühr
Schufa-
frei
SonstigesAntrag
Wüstenrot Visa Prepaid
Wüstenrot
Visa Kreditkarte

0€


19€
(Bis 25 Jahre kostenlos)

0€


x

+ Auch für Minderjährige
payango Prepaid Karte
Payango
Visa Kreditkarte

0€


25€

0€



+ Bis zu 1,00% Guthabenverzinsung
Landesbank Berlin Prepaid
Landesbank Berlin
Visa Kreditkarte

0€


39€

0€



+ Bis zu 1,25% Guthabenverzinsung
wirecard Prepaid Visa Karte
wirecard bank
Visa Kreditkarte39€118,80€

0€



+ Schufafreies Konto mit
ec- und Visa-Karte

Worauf sollte man achten?

Gebühren

Wichtig sind zunächst die Gebühren, die sich aus verschiedenen Arten zusammensetzen. Einige Institute berechnen bereits für die Ausstellung eine Gebühr, bei anderen ist die Kartenausstellung kostenlos. Die Jahresgebühr für eine Prepaid Kreditkarte liegt in den meisten Fällen zwischen 25 und 40 Euro. Für Jugendliche unter 18 Jahren gelten in einigen Fällen vergünstigte Jahrespreise. Einige Anbieter berechnen zudem Aufladegebühren, die zwischen 0,5% und 6% liegen können. In der obenstehenden Tabelle findet man schnell die Angebote, bei denen diese Kosten nicht anfallen. Da die Prepaid Kreditkarten im Vergleich zumeist für das Bezahlen von Einkäufen oder Buchen von Reisen eingesetzt werden soll, können die Kosten für Bargeldabhebungen weniger Berücksichtigung finden.

VISA oder MasterCard Prepaid Kreditkarte?

Die Akzeptanzstellen für beide Kartentypen unterscheiden sich nur geringfügig, daher spielt es nur eine untergeordnete Rolle, für welche Kartenart man sich entscheidet.

Sonstiges

Einige Anbieter bieten attraktive Zusatzleistungen, so kann man zum Beispiel eine Prepaid Kreditkarte wählen, die eine Verzinsung auf das Guthaben bietet.

Welche Karte soll ich nehmen?

Unsere Empfehlung ist die Payango VisaCard. Bei diesem Angebot fällt keine Ausstellungsgebühr an und die Jahresgebühr liegt mit 25 Euro im unteren Bereich. Außerdem fallen keine Gebühren für das Aufladen der Karte an.
Weitere Informationen und bestellen!

Der Prepaid Kreditkarten Vergleich für Visa und Mastercard Prepaidkarten findet für jeden das passende Angebot.

Foto: © goodluz – Fotolia.com