Kostenlos Geld abheben in Italien

Kostenlos Geld abheben in ItalienGeld abheben in Italien muss auch manchmal sein. Sei es, um am Strand ein Eis zu kaufen, sei es um in der Bar nach dem Einkaufsbummel in Florenz oder Mailand den Apperitivo zu bezahlen. Trotz Scheckkarten- und Kreditkartenakzeptanz benötigt man auch in Italien immer ein paar Euro in bar in der Tasche.

Da der Euro auch in Italien gesetzliches Zahlungsmittel ist, fallen beim Bezahlen mit der Scheckkarte in den Geschäften keine Gebühren an. Anders verhält es sich jedoch, will man mit der Scheckkarte am Automaten Geld abheben in Italien. Dieser Vorgang schlägt auf dem heimischen Konto mit saftigen Gebühren zu Buche. Um dies zu vermeiden, ist man gut beraten beim Geld abheben in Italien gleich eine größere Summe zu holen. So vermeidet man eine Anhäufung der lästigen Gebühren.

Gebührenfrei Bargeld abheben in Rom, am Gardasee, auf Sizilien und in ganz Italien

Einige Banken bieten kostenlose Visa- oder Mastercard-Karten an, mit denen man weltweit also auch kostenlos in Italien Geld abheben kann. Einen Vergleich dieser Banken finden Sie auf unserer Übersichtsseite.
Zum Vergleich

Welche Alternativen gibt es?

Kreditkarten werden weltweit akzeptiert. Wer sich einmal die Zeit nimmt und einen Kontovergleich macht, stellt rasch fest, dass es Banken gibt, die nicht nur keine Gebühren für die Kreditkarte verlangen. Der Aufstellung kann man auch entnehmen, dass man mit manchen Karten völlig kostenlos weltweit Geld am Automaten holen kann. Dazu gehört auch Geld abheben in Italien. Einige Banken ermöglichen eine unbegrenzte Anzahl an Barverfügungen, andere haben die Anzahl limitiert. Dieser Kontovergleich zeigt auch, dass die Banken, die Kreditkarten kostenlos zur Verfügung stellen, in der Regel generell keine Kontoführungsgebühr verlangen. Der Vergleich der Kosten bei Barabhebungen jenseits der Landesgrenzen ist also auch ein guter Anlass, gleich einmal zu überprüfen, ob man eventuell die Bank wechseln sollte. Schnell lassen sich Kosten von weit über einhundert Euro im Jahr einsparen, völlig unabhängig davon, ob man ein Vielreisender ist, oder eher zu Hause bleibt. Geld abheben in Italien – ein Denkanstoß hinsichtlich der aktuellen Bankverbindung.