Kostenlos Geld abheben in Island

Kostenlos Geld abheben in IslandGeld abheben in Island kann irgendwann zu einer Notwendigkeit werden, völlig unabhängig, ob man sich nur in Reykjavik aufhält, oder in einer der kleinen Städte an der Küste. Offizielles Zahlungsmittel in Island ist die Isländische Krone.

Da niemand gerne mit größeren Bargeldbeständen verreist, und Geldausgabeautomaten inzwischen weltweit vorhanden sind, reichen EC-Karte und Kreditkarte völlig aus. Bei der Nutzung der EC-Karte für Geld abheben in Island gilt es allerdings etwas zu beachten. Wer mit der EC-Karte Geld in Island abhebt, muss mit hohen Gebühren rechnen. Zum einen werden für die Barverfügung selbst zwischen fünf und zehn Euro berechnet, zum anderen fallen für den Devisentausch noch einmal Kosten zwischen einem und zwei Prozent an. Wer nur mit der EC-Karte unterwegs ist sollte also lieber selten, aber dafür größere Beträge abheben. So werden zumindest die Kosten für die Abhebung in Grenzen gehalten. Wer mit der richtigen Kreditkarte ausgestattet ist, zahlt jedoch keine Auszahlungsgebühren.

Gebührenfrei Bargeld abheben in Reykjavík und ganz Island

Einige Banken bieten kostenlose Visa- oder Mastercard-Karten an, mit denen man weltweit also auch kostenlos in Belgien Geld abheben kann. Einen Vergleich dieser Banken finden Sie auf unserer Übersichtsseite.
Zum Vergleich

So findet man die richtige Kreditkarte

Ein Girokontenvergleich ist ein guter Ansatz, um eine Kreditkarte zu finden, mit der Geld abheben in Island kostenlos ist. Die Anbieter kostenloser Girokonten bieten in den Kontopaketen auch eine kostenlose Kreditkarte an. Das unterscheidet sie von den Filialbanken und Sparkassen. Diese verlangen neben der monatlichen Kontoführungsgebühr auch noch eine Jahresgebühr für die Kreditkarte. Rechnet man diese Kosten einmal zusammen, kommt man schnell auf eine Summe von über hundert Euro für eine Leistung, die andernorts kostenfrei zur Verfügung gestellt wird. Die angebotenen Kreditkarten unterscheiden sich hinsichtlich der Anzahl der kostenlosen Barverfügungen im Ausland. Dabei wird zwischen Barabhebungen im europäischen und im außereuropäischen Ausland unterschieden. Wer viel außerhalb Europas unterwegs ist, wird sich daher für eine Bank und deren Karte entscheiden, die die größte Anzahl außereuropäischer Barabhebungen zulässt. So führt die Frage, wie Geld abheben in Island, letztlich zu einer neuen Bankverbindung.