Kostenlos Geld abheben in Frankreich

Kostenlos Geld abheben in FrankreichUnabhängig davon, ob man Urlaub in der Provence macht, geschäftlich oder zum Bummeln in Paris unterwegs ist, eventuell muss man auch einmal Geld abheben in Frankreich.

Ob dieses Unterfangen nichts kostet oder ein teurer Spaß werden kann, hängt von der Wahl der richtigen Karte ab. Im Grunde funktioniert Geld abheben in Frankreich genauso wie in Deutschland. Man sucht sich einen Geldausgabeautomat, schiebt die Karte hinein, drückt auf Auszahlung und gibt die Geheimnummer ein. So weit – so gut, ob die Kartenwahl die richtige war, zeigt sich zu Hause auf dem Kontoauszug. Wurde nur der abgehobene Betrag belastet oder fiel noch eine Gebühr in Höhe von fünf oder gar zehn Euro an? Wer öfter in der Situation ist, dass er Geld abheben in Frankreich muss, ist eigentlich gut beraten, einmal einen Girokontovergleich im Internet zu machen. Hier wird deutlich, welche Bank für Barverfügungen im Ausland welche Gebühren in Rechnung stellt. Die günstigsten Banken im Hinblick auf die Kontoführung sind auch die Banken, die bei Barabhebungen im Ausland, wenn überhaupt, die niedrigsten Gebühren in Rechnung stellen. Fast alle Anbieter, die keine Gebühren für die Kontoführung erheben, geben auch eine kostenlose Kreditkarte aus. Je nach Anbieter hat man mit der Kreditkarte eine unbegrenzte Anzahl, teilweise in der Anzahl auch limitiert, die Möglichkeit, kostenlos Geld abzuheben.

Gebührenfrei Bargeld abheben in Paris, Nizza, der Provence und ganz Frankreich

Einige Banken bieten kostenlose Visa- oder Mastercard-Karten an, mit denen man weltweit also auch kostenlos in Frankreich Geld abheben kann. Einen Vergleich dieser Banken finden Sie auf unserer Übersichtsseite.
Zum Vergleich

Mit der EC-Karte wird es teuer

Geld abheben in Frankreich mit der EC-Karte wird jedoch teuer. Hier fallen grundsätzlich zusätzliche Gebühren an. Wer in der Situation ist, dass er keine Kreditkarte zur Verfügung hat, sollte also möglichst eine größere Summe Bargeld abheben. So vermeidet er, dass eine Anhäufung der Gebühren stattfindet, die das Konto unnötig belasten. Da Frankreich Mitglied der Eurozone ist, ist das Bezahlen mit der EC-Karte in Geschäften jedoch kostenfrei. Geld abheben in Frankreich ist daher nur für die kleineren täglichen Ausgaben notwendig.